WU-Vortrag des RFS-Wien: Thomas Bachheimer vom europäischen Goldstandard-Institut referiert über Bargeld&Demokratie.

Der Ring Freiheitlicher Studenten (RFS) lädt am 28. April um 18:30 zum Vortrag „Bargeld&Demokratie“  in den Siemens HS TC.2.01 (Teaching Center, 2. Stock).

In den letzten Wochen sind immer wieder Diskussionen darüber ausgebrochen, ob eine Abschaffung des Bargelds bevor steht. Auslöser war ein Vorstoß der Europäischen Union, den 500€-Schein verbieten zu wollen.

Insbesondere der freiheitliche Präsidentschaftskandidat Ing. Norbert Hofer setzt sich für die unbeschränkte Verwendung von Bargeld im Zahlungsverkehr ein und hat dazu eine Petition im Nationalrat eingebracht: https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00069/index.shtml

Um die Bedeutung des Bargelds für demokratische Prozesse zu erläutern, haben wir Thomas Bachheimer für unseren Vortrag gewinnen können. Bachheimer verfügt als Präsident des europäischen Goldstandard-Institutes über ausgewiesene Expertise auf diesem Gebiet und wird sich gerne Fragen aus dem Publikum stellen: https://goldstandardinstitut.eu/ – der Eintritt ist frei!

 FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1524789331157805/